Allgemein

[Rezension] Mythos Academy: Frostherz – Jennifer Estep

Infos zum Buch:
Titel: Frostherz
Autor: Jennifer Estep
Band: 3
Reihe: Myhtos Academy
Verlag: ivi/Piper
Seiten: 432
Preis: 14,99€
Preis ebook: 11,99€
Link zu Amazon
Beschreibung:Als Streiterin der Götter hat Gwen Frost es alles andere als leicht: Nur mit Mühe konnte sie dem letzten Angriff der Schnitter des Chaos entgehen – und nun sieht sich nun ihrer größten mythologischen Herausforderung gegenüber … Gwen wurde von ihrer Göttin Nike mit einer äußerst schwierigen Mission betraut: Sie soll verhindern, dass die Schnitter das letzte Siegel am Gefängnis des grausamen Gottes Loki brechen und damit einen neuen Chaoskrieg entfachen. Doch dazu muss Gwen den Helheim-Dolch finden, jenes göttliche Artefakt, das vor Jahren auf dem Campus der Mythos Academy verschwunden ist. Ihre einzigen Hilfsmittel sind ein altes Tagebuch und ihre magische Gypsy-Gabe. Aber noch bevor die Suche beginnt, sieht sich Gwen mit zahlreichen Problemen konfrontiert: einem ausgewachsenen Fenriswolf, den sie in ihrem Zimmer verstecken muss, einer zornigen Walküre, die ihre neu erworbenen Heilkräfte hasst, und einem unbekannten Mädchen mit Loki-Maske, das nicht nur schuld am Tod von Gwens Mutter ist, sondern nun auch ihr selbst nach dem Leben trachtet.
 (Amazon)

Meine Meinung:

Das Cover gefällt mir wie bei den anderen Bändern sehr gut. Auch hier ist, wie bei Band 1 und 2, zwei Augen und eine Nase zu sehen. Die Augen werden farblich hervorgehoben. Der Titel passt auch prima dazu. Da mich viele wegen dem Cover angesprochen haben gehe ich davon aus das es den meisten genauso gut gefällt wie mir.

Da mich Band 2 wirklich gefesselt hatte, freute ich mich umso mehr diesen Band zu lesen. Es wird in der Sicht, wie zuvor auch, von Gwen Frost erzählt. Geschrieben und erzählt wurde alles sehr bildlich und gut. Es wurde nicht ausschweifend und unnötige Details wurden auch nicht erwähnt. Auch unnötiges Wiederholen wurde hier vermieden.
Was ich toll fand, war, dass man genauer ein Bild von der Bibliothek bekommen konnte und vor allem von den Statuen an sich. Man hat einen kleinen weiteren Einblick auf die Schule ermöglicht bekommen und es hat mich gefreut gehabt, da ich es mir so detaillierter vorstellen konnte.
Die Geschichte dreht sich wie immer um Gwen und die Schnitter. Sie muss mit ansehen, wie ihre Mitschüler brutal abgeschlachtet werden und ihr wird auch übel zugespielt. Zum ersten Mal versteht sie wirklich was die anderen Schüler an der Mythos ertragen müssen und so will sie Unnötiges und Brutales abschlachten verhindern. Sie wird allerdings geblendet vor Rache und sieht so das Wesentliche nicht, bis es zu spät ist. Auch läuft es mit ihren Freunden in diesem Band nicht wirklich Rund.
Es ging in diesem Band ganz schön rund und man konnte umso mehr erfahren. Ich fand allerdings das bei all den Sachen die Gwen widerfährt nie langweilig wurde und so war das ganze Buch mit Spannung gefüllt. Zwischen Gwen und ihrer besten Freundin hätte ich mir aber ein wesentlich spektakulärere Versöhnung vorgestellt. So war es zwar nicht schlecht kam aber meiner Meinung nach viel zu kurz.
Dafür wurde umso mehr die Beziehung zwischen Gwen und Logan hervorgehoben, aber zum Glück nicht auf die nervige Art. Sie hat immerhin nicht das Wesentliche aus den Augen verloren und das war: Den Dolch vor den Schnittern finden und verstecken.
Oft stört es mich, das manchen Charakteren einfach zu viel Macht zugesprochen werden und so ist es auch mit Gwen. Aber was wäre sie für ein Hauptcharakter, wenn es sich 1. nicht um sie drehen würde und 2. sie nicht, wie irgendwie in den meisten Büchern, das Ende der Welt aufhalten muss. Eines muss man aber sagen: Die Charaktere sind nicht so nervtötend wie man eigentlich erwartet und auch wirklich gut ausgearbeitet. Jeder von ihnen hat eine eigene Seele, sag ich mal einfach so, auch wenn manche mehr hervorgehoben werden könnten.
Trotzdem hat es mir unglaublich Spaß gemacht es zu lesen und war regelrecht gebannt und so vergingen die Seiten wie im Fluge.
  
Fazit:

 Ein toller Band, in dem weder die Liebesgeschichte zwischen Logan und Gwen noch die Haupthandlung zu knapp kommt. Es hat mir unglaublichen Spaß gemacht zu lesen und zu verfolgen, wie sich Gwen weiter entwickelt und doch sich selbst treu bleibt. Ein wirklich toller Band, den allen Mythos Fans gefallen wird.

Bewertung:
5 von 5 Sternen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen