Wenn das Pech einen zu verfolgen scheint

Wenn das Pech einen zu verfolgen scheint


Hallöchen alle zusammen! 


Bevor ihr in Panik ausbricht: Nein, es ist nichts schlimmes vorgefallen! Alle sind gesund und munter und ich habe mir nicht beim gehen den Hals gebrochen 😉 Wie ihr sicherlich bemerkt habt, ist es wieder ein wenig ruhiger hier geworden. Das liegt daran, dass bald meine Klausuren beginnen (in zweieinhalb Wochen schon die erste) und zu meinem Glück passiert wieder das, was letztes Semester der Fall war. Mein Macbook gibt den Geist auf. Die Tastatur und das Ding da, was als Maus fungiert, reagieren nicht mehr richtig und der Akku wird extrem heiß. Da ich Internationales IT Business studiere, brauche ich den einen Laptop. Nun schleppe ich meinen Bruder seinen Siebzehn Zoll Laptop mit, dass gefühlte fünfzig Backsteine wiegt (Danke an En hier nochmals <3 ).

Das ist aber noch nicht alles! Es kommt noch mehr.

Ich habe letztes Jahr im Dezember bei einer Beta-Software von Samsung über mein Samsung Galaxy S8 Plus mitgemacht. Da mein Handy mir doch zu sehr für eine Beta update gesponnen hat (immerhin sollte sie schon so gefeilt gewesen sein, dass es ohne so gravierende Probleme weitergehen sollte), bin ich relativ kurz darauf wieder ausgetreten. Soweit so gut. Ich dachte, man bekommt dann automatisch ein normales Update, wenn es dieses wieder gibt. Fehlgedacht! Ich kann kaum noch was mit dem Handy machen, da es andauernd hängen bleibt und der Prozessor darin abstürzt. Auch die Cloud ist dabei betroffen und so gut wie alle meine Apps. Gott sei dank ist 1 und 1 so freundlich und nimmt das Handy mit und gibt mir während der Reparaturzeit ein neues (Bin gespannt auf Samstag… am Ende bekomme ich ein altes Nokia hahaha).

Ich hoffe es passiert jetzt nichts weiteres was die Technik angeht.

Mit dem Lesen läuft es auch nicht so gut wie ich es erhofft hatte, aber wenn alles gut läuft, bekommt ihr schon am Sonntag oder Anfang nächste Woche eine neue Rezension von mir zu lesen.

 

Das wars dann von mir! Ich hoffe eure Woche war besser als meine…. Habt ihr auch so viel Pech wie ich? Vor allem, wenn es gerade lebensnotwendig ist?

3 Gedanken zu „Wenn das Pech einen zu verfolgen scheint

  1. Hi Alisia,
    naja Pech würde ich nicht unbedingt sagen aber irgendwie kommt mir in letzter Zeit immer meine Zeit abhanden. Ich hab keine Zeit zum lesen oder um Beiträge für meinen Blog zu schreiben und wenn ich doch mal zum schreiben komme sitze ich ewig vor einer leeren Seite, weil ich einfach nicht weis was ich schreiben soll.
    Damit würde ich sagen meine Woche war besser als deine, aber nicht viel besser.
    Ich wünsche dir das es bald wieder bergauf geht und alles wieder besser klappt.
    Liebe Grüße
    Julia

  2. Hallo Alisia!

    Na dich hat es in letzter Zeit aber richtig dick erwischt was technischen Ausfall angeht. Hoffentlich ist dein Ersatzhandy nicht tatsächlich ein Uralt-Nokia 😀 Bei mir läuft es lesetechnisch derzeit glücklicherweise super, dafür hab ich mir unklugerweise das Außenband gerissen und bin deshalb derzeit nicht sonderlich gut zu Fuß. Aber was soll’s? Shit happens 😀

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen