Allgemein

[Rezension] My magic fridays – Arina Tanemura

Infos zum Manga:
Titel: My magic fridays
Autor: Arina Tanemura
Band:1
Verlag: Tokyopop
Seiten: 184
Preis: 6,50€
Beschreibung:
 Ai ist verrückt nach Schokolode, doch Freitage sind noch besser als Süßes! Denn immer dann trifft sie ihren Schwarm Mia in der Bibliothek. Als Ai allerdings all ihren Mut zusammennimmt, um ihm eine Liebeserklärung zu machen, ist plötzlich ihr Liebesbrief verschwunden und auch Mias Kontaktdaten wurden von ihrem Handy gelöscht! Ai ahnt zunächst nicht, dass der zuckersüßer Fünftklässler Nekota, dem sie seit Kurzem Nachhilfe gibt, hinter der Sabotage steckt, denn der ist bis über beide Ohren in seine Cousine verknallt …
 (Amazon)

Meine Meinung:

Das neue Manga von Arina Tanemura ist da! Als es mit der Post kam, hab ich mich riesig gefreut und das nicht nur wegen dem Cover, das ich wirklich schön finde. Es ist schlicht gehalten, für Arinas Verhältnisse, und darauf sind die beiden Hauptcharaktere zu sehen. Es ist in ihrem typischen Zeichenstil gezeichnet. In der Mitte, zwischen den beiden Personen, steht der Titel. 
Erst war ich leicht verwundert, wieso es so schlicht ist, aber wenn man das Manga aufklappt, wird man von drei farbenfrohen Seiten begrüßt, die zudem wirklich toll gezeichnet sind.
Über den Manga hinweg wird alles so gezeichnet, dass man wirklich merkt, wie sehr die Zeichnerin sich mühe gegeben und es ihr Spaß gemacht hat zu zeichnen. Es ist sehr detailliert ausgefallen und am Ende jeden Kapitels gibt es noch ein kleines Spezial. Was ich hier schade fand, war, das man nicht wie sonst ein paar Worte von Arina Tanemura lesen konnte. Ich bin es von ihr gewohnt, dass man im jedem Manga wenigstens ein Balken an der Seite hat, in dem sie entweder Charaktere vorstellt oder einfach dies und das hineinschreibt.
Was ich wirklich toll fand, ist, dass es modern gehalten worden ist. Man sieht normalerweise in Mangas oft noch so Klapphandys oder die Personen schreiben sich E-Mails. Diesmal ist es wirklich modern gestaltet, was das angeht und so erkennt man die eine oder andere App, die hier in Deutschland sehr beliebt ist. 
Die Geschichte beginnt wie bei jedem anderen Shojo: Die Hauptperson ist unsterblich in jemanden verliebt! Diese wird von der 16 jährigen Ai Tachibana gespielt. Sie ist durch und durch durschnittlich und ist in den beliebtesten Jungen der Schule verliebt. Nebenher sieht man noch, wie sie von ihrer Mutter gefragt wird, ob sie für ihren jüngeren Cousin Nachhilfe geben will und sie willigt ein. So lernt man den kleinen, niedlichen Nekota kennen. Er ist auch auf dem Cover zu sehen. Im Laufe des Mangas lernt man die beiden näher kennen und auch der Junge, in den Ai eigentlich verliebt ist, spielt hier eine große Rolle!
Es ist niedlich gehalten und hat mein Mädchenherz zum raßen gebracht. Die Geschichte ist an sich wie jede andere dennoch wurde der typische Arina Touch hinzugegeben. Man verliert in dem Drama nicht ein einziges Mal aus den Augen, um was es wirklich geht: Um Ai und Nekota. Es ist interessant gestaltet und durch die aufwendige und detaillierte Zeichnung konnte man sich in der Geschichte verlieren.
Auch sind die Charaktere liebevoll gestaltet und kommen hier nicht zu kurz. Sogar die Nebencharaktere erscheinen gut durchdacht worden zu sein. Ich habe an keinen der Charaktere etwas auszusetzen. Sie sind alle so aufwendig und liebevoll gestaltet, dass man sie einfach ins Herz schließt.

Fazit:
Ich für meinen Teil freue mich unglaublich schon auf den nächsten Band! Es kommt einen am Anfang vor wie ein Kurzgeschichtenmanga, aber nach und nach merkt man auch hier das, das so nicht ist. Die Charaktere und auch die Umgebung sind liebevoll gestaltet und sehr detailliert gezeichnet. Man merkt wie sehr sich Arina Tanemura mühe gegeben hat.
Ich kann es nur jedem Empfehlen der schon immer sich gewünscht hat, dass eine Kurzgeschichte mal länger gehen soll und vor allem an alle Arina Tanemura und Shojo Fans! 
Bewertung:
Verdiente 5 Sterne!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen