Allgemein

Die Tochter von Avalon

Infos zum Buch:

Titel: Die Tochter von Avalon
Autor: Meg Cabot
Seiten: 320 Seiten
Verlag: Blanvalet
Preis: 7,95 €
Link zu Amazon:  http://www.amazon.de/Die-Tochter-von-Avalon-Roman/dp/3442244544

Beschreibung:

Die Geschichte einer einzigartigen Liebe, die länger währt als Raum und Zeit!

Wer ist nur dieser geheimnisvolle Will Wagner? Und wie kommt es, dass Ellie, die neue Schülerin an der Avalon High, das Gefühl hat, ihn bereits ihr ganzes Leben zu kennen – wenn sie ihn doch tatsächlich gerade zum ersten Mal getroffen hat? Eine uralte Legende erwacht zu neuem Leben – von einem magischen Schwert und der unsterblichen Liebe der Tochter von Avalon …

Romantisch, spannend und mit einem Helden zum Verlieben!

Meine Meinung:

Elaines Eltern sind Professoren mit dem Spezialgebiet Mittelalter. So bringt es sie immer an neue Orte, weil die Eltern immer ein Forschungsjahr einlegen, um an ihren Büchern zu arbeiten. So wird kommt sie an die Avalon High, wo sie wiedermal ein neues Leben anfangen muss. Nur wird dass nicht so leicht wie bisher.
Ich fang mal mit dem negativen Punkten an. Mit hat an dem Buch nicht so direkt gefallen, dass es keine Überraschungen oder Rätsel gab. Man wusste immer was höchstwahrscheinlich passieren wird. Die Personen an sich sind schwer vorzustellen und auch nicht richtig ausgearbeitet so, dass sie keinen richtiges ich besitzen. Man kommt sehr schnell an den wichtigsten Punkt was man eher ausarbeiten hätte können
Das Buch hat aber auch positive Seiten wie, es lässt sich sehr gut lesen. Ohne zu merken ist man nach gefühlten 10 Minuten mit dem Buch fast durch. Zwar sind die Personen nicht so überrascht und auch paar Gefühle sind fehl am Platz oder fehlen ganz aber es ist auch wunderbar gestaltet. 
Man merkt das man sich ein paar gedanken darum gemacht hat. 
Das Ende der Geschichte ist ein offenes Ende. Ich hätte mir vielleicht mehr gewünscht. Man hätte viel mehr aus der Geschichte machen können. 
Die Sicht von Elaine ist unterhaltsam und erzählt in der Ich Form. Sie versucht lustig zu sein und bringt auch ihre gedanken mit ein. Es ist nicht alles sehr ausführlich beschrieben aber unterhaltsam. 

Fazit :

Ein unterhaltsames Buch was man gut bei Reisen lesen kann. Es ist romantisch gestaltet und auch das Mittelalter hat eine Rolle in dieser Geschichte. Zwar weis man meist, was passieren wird, ist aber trotz allem unterhaltsam es mit zu verfolgen. Einfach nur lesenswert trotz der vielen macken. Auch die Art wie die Autorin schreibt fasziniert einem.

 Meine Bewertung: 

(4/5 Punkten).
Ein Dankeschön an den Blanvalet Verlag für die Verfügungstellung dieses Buches.
Hier noch ein Trailer von der Verfilmung dieses Buches. Es ist zwar vieles anderster gestalltet als im Buch aber sieht auch nicht schlecht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen